Lebensversicherungen sind besser als ihr Ruf!

Der Verein für Konsumenten-Schutz (VKI) kritisiert regelmäßig Lebensversicherungen und spricht von „schlechten“ Aussichten und „wackeligen“ Garantien für diese Art der privaten Vorsorge.

Medien übernehmen diese Kritik oft „ungefiltert“ und forcieren mit einer „einseitigen“ Betrachtung den Wandel zum Negativ-Image und zur Verunglimpfung der Lebensversicherung!

Als „sachlicher“ Berater in Versicherungsfragen kann ich dazu nur folgendes festhalten:

-Die Lebensversicherung ist für mich die geeignete Form zu „langfristigem“ Kapitalaufbau und für einen Versicherungsschutz von Beginn  an.

-Die Lebensversicherung ist ein sicheres Vorsorge-Instrument für verantwortungsvolle Menschen, die sich und ihre  Familien vor  drohenden „finanziellen“ Engpässen (bei Tod und in der Pension) schützen möchten!

-Die Kritiker stellen „einseitig“ die Verzinsung und den Ertrag in den „Mittelpunkt. Sie sprechen von einer schwachen Verzinsung und „ignorieren“ dabei die aktuelle Marktsituation bei den Zinsen. Die Komponente „Risiko-Absicherung“ wird meist gar nicht erwähnt.

-Historisch gesehen lag die Gesamt-Verzinsung einer Lebensversicherung immer über der Sekundärmarkt-Rendite (SMR) und deutlich  über der Inflationsrate.

 Garantien sichern das Verlustrisiko ab. Das ist genau das Profil, was für langfristige Vorsorgeprodukte den sicheren  Sockel darstellt.

Ich frage die Kritiker an dieser Stelle:   „Bei welchem anderen Produkt lässt sich ein Zinsertrag von garantierten 1,75%  (auf das veranlagte Kapital) und eine Gewinnbeteiligung von 1,5% (= Durchschnitts-Wert) erzielen, wenn gleichzeitig eine Garantie über die  Versicherungssumme besteht?

Die klassische Ab- und Er- Lebensversicherung ist nicht für alle geeignet. Eine seriöse Bedarfsanalyse durch einen kompetenten und vor allem „fairen“ Experten und die anschließende gemeinsame Entscheidungsfindung mit dem Kunden bringt die richtige „maßgeschneiderte“ Lösung!

Meiner Ansicht nach hat die Lebensversicherung für die Altersgruppe 20-40  eine „besondere“ Bedeutung. Diese Zielgruppe hat häufig Bedarf an finanzieller Kreditabsicherung. Eine Ab-und Er-Lebensversicherung sorgt zudem für die „Absicherung“ der immer größer werdenden „Pensions-Lücke“!

Meine bisherigen Erfahrungen bestätigen mir, dass Menschen, die aus Verantwortung gegenüber sich und ihren Familien eine Lebensversicherung gewählt haben, eine sehr gute Wahl getroffen haben.

So mancher „Zocker“ wäre heute froh, wenn er vor Jahren diese „seriöse“ Art der Vorsorge gewählt hätte.

Nehmen Sie nicht alles, was Medien berichten immer für bare Münze!

Weil Vorsorge immer „bedarfsgerecht sein soll! —Kontaktieren Sie einen „Fachmann“ wie mich, der Ihnen anhand von konkreten Fakten einen Überblick über eine leistbare „individuelle“Vorsorge gibt!

Advertisements